ENERGIE UND WASSER

Vereinshäuser und Sportanlagen sind Energieverbraucher. Wärmedämmung, Heizungsregelung und optimierte Beleuchtungstechnik sind der beste Weg, um Energie bei Sport-, Kultur und Dorfveranstaltungen sparsam einzusetzen.

Vereinshäuser, Kultur- und Sportstätten bieten oft ausreichend Flächen für den Bau von Solaranlagen. Damit wird Energie für Warmwasser und Heizung oder für Stromproduktion kostengünstig und klimaeffizient erzeugt. Den Stromversorger nach CO2-Emissionskriterien auszuwählen ist Pflichtprogramm für gut geführte Vereinsanlagen. Die Kür gewinnt man mit 100% Ökostrom.

Bei Großveranstaltungen spielen auch Generatoren eine Rolle, die im Stand-by-Betrieb eine lückenlose Stromversorgung gewährleisten. Falls Sie nicht durch doppelte Netzanbindung zu ersetzen sind, ist ein energieeffizienter Gerättyp vorzuziehen.

Neben Energie ist auch Wasser eine wertvolle Ressource. Wenn Regenwasser anstelle von Trinkwasser eingesetzt wird und Sanitäranlagen auf sparsamen Wasserverbrauch ausgelegt sind, können Eventveranstalter von Start weg "grüne Punkte" sammeln.

Ein gutes Beispiel
Union Sport Verein Schleedorf - Der Umwelt die grüne Karte geben
Der Union Sportverein in der Gemeinde Schleedorf hat sich für die Umwelt entschieden und installierte auf dem Dach des Vereinsgebäudes eine Solaranlage für Warmwasser. Mehr